0

Aki Ra - Der Kampf eines Mannes in Kambodscha gegen Landminen


In den Medien verhält sich das Thema Landminen wie ein Gespenst. Es taucht mal auf, es herrscht Einigkeit darüber, wie furchtbar Landminen sind. Dann ist es wieder vergessen. Gerade ist Syrien dabei seine Grenzen zu verminen, wo bleibt der Aufschrei gegen diese feigen Waffen?

In Kambodscha gibt es einen Mann, der auf eigene Faust sein Land sicher machen will. Der mit einfachsten Mitteln vor Jahren begonnen hat, sein geliebtes Land von den tödlichen, feigen Waffen zu befreien. Als Kindersoldat musste er monatlich etwa 5000 Minen für die Roten Khmer legen, um sein Leben zu retten. Jetzt rettet er Kindern das Leben, in dem er zum Beispiel den Schulweg für Kinder von einem Dorf durch ein Reisfeld in die Schule von Minen räumt und zusätzlich ein neues Schulgebäude baut. Er benötigt dafür nicht viel, 3000 US-Dollar hat er dafür veranschlagt. Alles durch private Spenden finanziert. Seinem Landminenmuseum angeschlossen ist ein Kinderheim für behinderte Kinder, die Opfer von Landminen geworden sind. Alles wird nur durch Spenden finanziert.

Ich schlage diesen Beitrag vor, weil ich Aki Ras Landminenmuseum in Kambodscha besucht habe und beeindruckt war und bin von diesem Mann. CNN hatte ihn 2010 ins Rennen um den Hero of the Year geschickt, hier in Deutschland ist seine Geschichte kaum bekannt. Das möchte ich ändern. Ich wünsche mir für Aki Ra, dass seine Organisation unterstützt wird und Spenden erhält, damit er weiterhin sein Land sicher machen kann. Und ganz besonders, dass irgendwann der weltweite Bann von Landminen erreicht wird.

Cambodia Landmine Museum

auch ein tolles Projekt: CleanUp Soap


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.