-1

Konzentration auf Nebensachen


Wir machen es unentwegt: Wir tun Dinge, die nicht unbedingt notwendig sind. Wir folgen Nebensächlichkeiten. Wir nehmen Informationen wahr, die wir nicht weiter verarbeiten. Wir reagieren automatisch.

In der Arbeitswelt sinkt der Anteil der konzentrierten Arbeit 'am Thema' beständig. Auf der Party haben wir uns stundenlang unterhalten und wissen doch nichts über das Gegenüber. Zu Hause verbringen wir wesentliche Teile unserer Zeit ohne irgendein bestimmtes Ziel.

Was sortiert unsere Gedanken? Was hilft uns dabei, auszuwählen? Was behalten und was vergessen wir und warum? Warum haben wir das Gefühl, etwas geschafft zu haben nur dann, wenn wir uns mit wenigen Dingen konzentriert bechäftigt haben?

Und warum sind alle diese Unwichtigkeiten von unschätzbarem Wert für jeden kreativen Prozess?


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.