+2

flexibel und teamfähig!


"Ich bin flexibel, teamfähig, willensstark und sehr pünktlich." Was soll der Mist? Warum dürfen wir uns bei Vorstellungsgesprächen oder sogenannten Assessment-Centern nicht so präsentieren, wie wir wirklich sind? Fehlt es uns aufgrund von derartigen Systemen an charakterstarken Persönlichkeiten in der Politik? Wie unterscheiden sich die Lebensläufe von Philipp Rösler und Claudia Roth?

Was ist das Ziel? Graue Masse und einheitliche Meinungen? Klarheit?

Künstler an die Macht?


Diskussionen

  • kressnik ist dafür
    +2

    Ein gutes Thema. Ich habe mich auch schon oft gefragt, wo der Sinn und Zweck von Bewerbungen und Einstellungstests/ -gesprächen liegt, wenn letzten Endes alle das Gleiche sagen.

    Erfolgreiche Persönlichkeiten zeichnen sich auch durch Fehler, Ecken und Kanten aus. Doch wie sollen diese erkannt werden, wenn sich alle gleich geben? Wenn Schwächen nur akzeptabel sind, indem sie zu vermeintlichen Stärken umgewandelt werden können?

    Eine Mitarbeiterin einer Personalagentur fragte mich einmal während eines Bewerbungsgesprächs meiner größten Schwäche und meinte direkt im Anschluss, ich solle bitte nicht Ungeduld nennen, denn das bekäme Sie jeden Tag zigfach zu hören. Ungeduld gleich Tatkraft - schöne, neue verdrehte Welt.

    Aber ich kenne auch Inhaber mittelständischer Unternehmen, die tatsächlich noch ein persönliches Gespräch suchen und führen. Es gibt also doch noch Raum für Persönlichkeit.

    Diesen Raum sollte man erweitern anstatt auf leere Worthülsen zu setzen.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.