+6

Die Erotik der Macht


Dieser Vorschlag will die Frage aufwerfen, warum Männer nach Macht streben und Frauen nach Männern streben, die Macht inne haben. Handelt es sich hier um ein geschlechterspezifisches Phänomen aus Urzeiten? Schaden sich auf diese Weise Männer selbst, wenn sie sich nur der Macht wegen begehren lassen? Warum lieben sie diese Illusion des Glücks aus Glas? Schaden sich Frauen auf dieselbe Weise selbst, wenn sie sich gerade in der heutigen Zeit der wachsenden Emanzipation auf das Niveau einer anhimmelnden, alles verzeihenden Madame begeben, um im Dunstkreis von Macht und Reichtum ein nach außen hin sorgenfreies Leben zu führen?


Diskussionen

  • godot ist dafür
    +1

    Passt gut zu Mächtig machtlos? und der dort gestellten Frage: existiert Macht nur im Auge des Betrachters (hier der Geliebten)? Was muss der Mensch tun um die Aura von Macht (und damit vielleicht auch seine erotische Anziehungskraft) aufrecht zu erhalten?

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.