+5

Warum macht es bald kein Spaß mehr Arzt zu sein -Medizin zwischen wirtschaftlichem Druck und Betrugsvorwürfen


Dieser Vorschlag will die Öffentlichkeit auf die Probleme der aktuellen Gesundheitspolitik mit großen Versprechungen an die Patienten und hintenrum und nachlaufend Streichungen von Leistungen auf Kosten der Leistungserbringer (Krankenhäuser, Praxen etc.) aufmerksam machen. Es entsteht ein Bild von angeblich vielen Betrügern bei tatsächlich vorher nicht feststehenden Regeln, die im Nachhinein auch nochmals einseitig geändert werden können. Beispielhaft dafür in Bayern ist die Geriatrische Frührehabilitation im Krankenhaus. Man steht zwischen den Forderungen eines Controllings und den Krankenkassen, die versuchen mit vielen Mitteln Geld zu sparen.


Diskussionen

  • Sehr gut. Medizin und Gesundheit taugen nicht für wettbewerblich orientierte Maßnahmen. Es gibt so gute Gesundheitssysteme, warum weigern wir uns, von anderen zu lernen? Warum doktern wir nur am bestehenden herum, statt etwas Neues zu wagen?

    • Fredda2012 ist dafür
      +1

      Ich bin sehr dafür dieses Thema nicht nur auf die MedizinerInnen zu begrenzen, sondern auf alle Berufe im Gesundheitsbereich auszuweiten. Denn es betrifft Altenpflegekräfte, PhysiotherapeutInnen, LogopädInnen, Pflegepersonal und ErgotherapeutInnen genauso und in vielen Fällen sogar exitentieller - die Anforderungen steigen stetig, die Wertschätzung (nicht nur finanziell) sinkt ständig und wir beklagen uns als PatientInnen über steigende Kosten: Wo soll das hinführen, wenn wir nicht wagen neue Wege auszuloten und zu diskutieren. Das Zeitmagazin kann diese Diskussion durch anregende Artikel nur fördern!

    • So ganz verstehe ich das Thema noch nicht. Ist gemeint sich über die zunehmende Fokussierung auf "Wirtschaftlichkeit" und dergleichen Gedanken zu machen? Und inwiefern das überhaupt möglich bzw. sinnvoll ist? Oder worum soll es gehen?

      Auf ein anderes gutes Gesundheitssystem zu wechseln finde ich eine gute Idee. Nur welches? Mir ist keines bekannt, dass tatsächlich besser wäre. Viele andere haben die gleichen Probleme wie das Deutsche oder bringen gewaltige andere Nachteile mit sich. Mich würde wirklich interessieren, welches du im Auge hattest.

      Ich fänd es sehr interessant die Kernpunkte der Kritik an unserem Gesundheitssystem herauszuarbeiten und zu schauen welche Lösungsmöglichkeiten es dafür schon gibt und woran es scheitert, dass sie umgesetzt werden.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.