+1

Zeit für eine neue sexuelle Kultur?


Kaum ein Bereich im Leben hat so großen Einfluss auf unser persönliches Glück oder Unglück und gleichzeitig gibt es kaum Möglichkeiten sich konkret darin weiterzubilden, kaum Orte an denen man seine Fragen stellen kann und wo konkretes überprüfbares Wissen vermittelt wird.

Man versucht den Partner zu beeindrucken und die eigene Unsicherheit zu verbergen, selbst in funktionierenden Beziehungen gibt es ein "Sprachlosigkeit im Bett". Mythen und Halbwissen geistert durch die Köpfe - im Bereich der Sexualität verhalten sich die meisten Menschen wie im Mittelalter gesteuert von Aberglauben und Wunschdenken.

In den letzten Jahren entstanden einige fundierte praktisch-sexuelle Körpertherapieangebote wie z. B. Sexological Bodywork, Sexocorporel, Sexzualassistenz oder Tantramassage - ist die Zeit reif für eine neue sexuelle Kultur?

Wir lernen Tanzen, Klavierspielen oder Kochen - aber nicht wie wir unseren eigenen Körper am besten genießen können bzw. wie wir unseren Partner beglücken können.

Warum gibt es in diesem Bereich immer noch so viele Berührungsängste? Was braucht es um den Boden für eine neue sexuelle Kultur zu bereiten?

http://sexuelle-kultur.de/


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.