+2

Braucht unser Land ausschliesslich Akademiker? - Welche Chancen bieten sich Nichtakademikern?


Im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung steht heute die Anforderung der Gesellschaft, der Wirtschaft, der Schulen und Hochschulen, möglichst viele Menschen zu akademischen Abschlüssen zu führen.
Wo bleiben jedoch die Menschen, denen, aus welchen Gründen auch immer diese Chance verwehrt wird? Wo finden sie Ihre Lebensqualität, beruflichen Perspektiven und die soziale Anerkennung ihrer Leistung? Wie können Aufgaben des Alltags, wie Handwerkerleistungen, industrielle Produktion, logistische Dienstleistungen u.ä. qualifiziert erbracht werden, wenn alle nach "Höherem" streben ? Gibt es etwa einen Verdrängungswettbewerb von Hochschulabgängern gegenüber klassischen Ausbildungsberufen? Gibt es eine "Mehrklassengesellschaft" ? Sind Handwerkerleistungen zukünftig immer schlechter ausgeführt oder bei hoher Qualität unbezahlbar?


  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.