-3

Flächendeckendes Tempolimit 120/80/40


Die Bundesregierung sollte sich im Interesse ihrer Bürger nicht mehr mit fadenscheinigen Gegenbegründungen dieses Themas annehmen und endlich durchsetzen. Die allermeisten Menschen fahren in diesem Land vernünftig. Rücksichtslose Zeitgenossen jedoch sind nur durch ein Tempolimit auszubremsen. Sie halten auf Autobahnen mit 200 Sachen drauf, auch wenn auf der Überholspur ein "Smart" bauartbedingt nicht schneller als 135 km/h schafft. Ein allgemeines Tempolimit würde die Gemüter beruhigen und dazu beitragen, dass die Gesundheit aller geschützt würde. Weniger Emissionen, sowohl im Feinstaub als auch im Lärmbereich. Die Unfalltotenzahlen dürften in einem nie gekannten Maße zurück gehen!? Es ist doch sehr interessant, dass ab einer Geschwindigkeit von 50 km/h die Abrollgeräusche der Reifen beim Pkw höher liegen als das Motorengeräusch. Ich vermute, dass die meisten Bundesbürger für ein Tempolimit sind, dieser Wunsch aber von der Bundesregierung bewusst ausgebremst wird. Frau Merkel hat es bereits mehrfach geäußert, dass ein Tempolimit während Ihrer Regierungszeit nicht in Frage kommt.


Diskussionen

  • Der Sache an sich stimme ich völlig zu - allerdings gehört das doch in eine Petition an den Bundestag (https://epetitionen.bundestag.de/) und weniger in das Magazin?

    • Sowohl als auch, kann ich dazu nur sagen. Vor allem die Parteien müssen sich dazu stärker engagieren. Noch ein wichtiges Argument: Die Energieeinsparung (Verbrauch steigt überproportional mit Tempozunahme!) Ein weiteres Argument ist der flüssigere Verkehr, durch viele Studien nachgewiesen und in unseren Nachbarländern zu beobachten.

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.