+3

Vom Sterben der Tageszeitung


Seit Aufleben des Web2.0 finden immer mehr mediale Aktionen im Internet statt. Kein gedrucktes Medium vermag es, der Schnelligkeit des virtuellen Daten- und damit auch Nachrichtenversands Paroli zu bieten. Auch bietet das Internet weit mehr Möglichkeiten wie Verlinkungen, Animationen und Clips.

Welche Wege bleiben den Tageszeitungsverlagen? Mutieren diese mit der Zeit zu Wochenzeitungen, in denen die virtuelle Nachrichtenflut geordnet, gewichtet und kommentiert werden wird? Degenerieren Tageszeitungen zu reinen Werbeträgern mit marginalem redaktionellem Beiwerk? Vor allem erreicht die Werbewirtschaft in den Tageszeitungen überhaupt noch relevante Zielgruppen?


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.