0

Aus Fehlern lernen - wir leider doch nicht?


Was lernen wir aus der Geschichte - Nichts.

Warum nur ist die Menschheit so dumm, dass sie nichts aus der Vergangenheit lernt? Selbst aktuelle Katastrophen führen nur dazu, dass die Machthaber den Standpunkt vertreten: Bei uns passiert das nicht! Denn wir haben die beste technik...

Beispiele:

a) Wie kann man einer so kriegerischen Spezies wie dem "homo sapiens" immer wieder Waffen liefern, nur um Handel zu treiben, Gewinne zu machen um dann irgendwann vor der Entscheidung zu stehen mit Waffengewalt Konflikte beilegen zu wollen?

b) Wieso werden in den Medien die schweren Fehler beim Betrieb der Asse nicht thematisiert? Warum wird dafür niemand bestraft oder zur Rechenschaft gezogen? Ich finde halt, einem Medium wie der ZEIT kommt bei der Aufklärung eine hohe Verantwortung zu, denn nur was ständig wiederholt wird (siehe Wulff, siehe Sarazin) wird auch vom Volke diskutiert.

Jeder einzelne lernt ja aus seinen Fehlern (hoffentlich:-) aber leider nicht das kollektive Gedächnis, nicht das Volk und nicht die Welt. Weil wir unsere Augen verschließen. Weil wir es diskussionslos hinnehmen, dass Deutschland seit eine Jahr die meisten Atomkraftwerke abgeschaltet hat und trotzdem die Versorgung nicht zusammenbricht, wovor uns doch alle Politiker immer wieder und wieder gewarnt hatten: Blackout, Katastrophe, Steinzeit.

Da könnte doch mindestens Martenstein bitte mal eine Kolumne loswerden...


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.