+2

geplante obsolensenz


diskutieren, in wie weit die kapitalistische vergesellschaftung konsumgüter als moment der vergesellschaftung braucht. ohne geplante und manipulierte obsoleszenz waere eine komplett andere verkehrsform zwischen den individuen noetig und vor allen dingen moeglich.

so einen beitrag schreibe ich auch gerne selber :-)

best jimmy


Diskussionen

  • Ich verweise hier auf die diesbzgl. Lit., u.a.: Bodenstein, Gerhard und Leuer, Hans: Geplanter Verschleiss in der Marktwirtschaft, Frankfurt/M., Zürich 1977 Ergänzungen werden gern vorgenommen, GB

  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.