+1

Wohin mit der Kunst der letzten 60/70 Jahre?


Neben den Künstler-Highlights gibt es inzwischen eine Vielzahl von "Nebenschauplätzen", die auch erhaltenswerte Kunst präsentieren. Die Museen können heutzutage aber aus Platzgründen weniger Kunstwerke aufkaufen, geschweige denn ganze Nachlässe sichern. Es gibt dazu unterschiedliche Initiativen in Hamburg oder Bonn. Aber sogar das in Brauweiler ansässige Nachlass-Archiv des Bundes, kürzlich für 3 Mio errichtet, mit 2 Mio laufenden Kosten, klagt nach 25 gelagerten oder eingeplanten Vor-und Nachlässen schon über Platzmangel!


Diskussionen

Bisher wurden keine Argumente hinzugefügt.
  1. Sie können einen Vorschlag unterstützen oder ablehnen.

  2. Und ihn in Ihre Beobachtungsliste aufnehmen.

  3. Informationen über den Vorschlag einsehen...

  4. ...Schlagworte für diesen Vorschlag hinzufügen...

  5. ...oder den Vorschlag mit anderen per Facebook, Google+ oder Twitter teilen.

  6. Kommentare können Sie nicht nur bewerten...

  7. ...sondern auch dazu verfasste Antworten einsehen...

  8. ...selbst eine Antwort zu einem Argument schreiben...

  9. ... und neue Argumente einbringen.

  10. Oder aktiv den Vorschlag mitgestalten und Alternativen einbringen.